Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
Sprusi 2020 Videoshopping 2020

Sidebar anzeigen

Videoshopping in Sinzig

Interaktiver Video-Einkauf mit Whatsapp, Facetime oder Skype

Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen ist derzeit ein Einkaufsbummel nur stark eingeschränkt möglich. Insbesondere sind alle angehalten, zum Schutz vor einer COVID-19 Infektion die Hygienevorschriften einzuhalten.

Daher hat die Stadt Sinzig gemeinsam mit der Aktivgemeinschaft ein besonderes Angebot initiiert, um einen unbeschwerten Blick auf die Angebote des Sinziger Handels zu ermöglichen. Bereits in den nächsten Tagen kann man per Videoanruf über Whatsapp, Skype oder FaceTime durch einige Sinziger Geschäfte bummeln und sich Waren zeigen und erklären lassen. Wenn die / der Interessierte das Produkt seiner Wahl gefunden hat, wird es nach Hause geliefert. „Wir möchten hiermit eine weitere Alternative zum Internethandel bieten, die Kunden und Händler*innen helfen soll, die Coronakrise durchzustehen, ohne dass hierfür kostenintensive technische Maßnahmen notwendig sind“, erläutert Bürgermeister Andreas Geron.

Im Hinblick auf den bevorstehenden Muttertag kann man sich so, ganz bequem und sicher von zuhause aus, bspw. bei Uhren-Optik-Schmuck individuell ein passendes Schmuckstück per Videofunktion des Smartphones präsentieren. Oder  auch gemütlich mittels Livevideo eine bestimmtes Warensortiment durchschauen . Zu diesem individuellen Einkaufsbummel vereinbaren Kundin und HändlerIn vorab telefonisch einen Termin für den Videoanruf.

Wie das bei Uhren-Optik-Schmuck Andres funktioniert, können Sie sich in diesem Video anschauen:

Videoshopping in Sinzig 

Die Stadtverwaltung und die Aktivgemeinschaft unterstützen gemeinsam das Projekt und haben auch ein Erklärvideo dazu produziert. „Das ist technisch sehr einfach und ermöglicht auch in der aktuellen Zeit einen Einkaufsbummel bei den Händler*innen vor Ort“, so Maike Gausmann-Vollrath, Wirtschaftsförderin der Stadt Sinzig. Aber auch, wenn der Geschäftsbetrieb wieder normal läuft und die Ladenlokale geöffnet haben werden, bringt dieses Video-Shopping Vorteile.

Insbesondere mobilitätseingeschränkte Menschen werden diesen Service zu schätzen wissen. „Da viele ältere Menschen ohnehin WhatsApp nutzen, um den Kontakt mit Kindern und Enkeln zu pflegen, ist die technische Hürde sehr gering“, verdeutlicht Reiner Friedsam, Vorsitzender der Sinziger Aktivgemeinschaft „Wir sind Sinzig“.

 

WhatsApp