Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Geschenkgutschein für viele Möglichkeiten in Sinzig Sinzig im Sternenzauber Sprudelndes Sinzig Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir lassen uns gerne hier verwöhnen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinzig, die erste Fairtrade im Kreis Ahrweiler Sinziger Frühlingserwachen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Weinsommer Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V.

Sidebar anzeigen

Wave Trophy

14. September 2019

Wave Trophy ist die größte E-Mobil-Veranstaltung

Die größte E-Mobil-Rallye der Welt erstmals in Deutschland

CRC. Der Countdown läuft. In diesem Jahr findet die WAVE Trophy (World Advanced Vehicle Expedition) erstmals in Deutschland statt. Über 50 Fahrzeuge fahren gemeinsam in acht Tagen quer durch die Republik, um zu zeigen, dass Elektromobilität schon heute alltagstauglich ist. Los geht es am 13. September in Dortmund.

Die WAVE Trophy ist die größte, jährlich stattfindende Elektromobil-Rallye der Welt und findet bereits zum elften Mal statt. Mehr als 50 E-Fahrzeuge, darunter auch E-Bikes und E-Motorräder, gehen in Dortmund an den Start. Pro Tag müssen sie zwischen 150 und 250 km absolvieren. Die Gesamtstrecke beträgt stolze 1600 km und führt über Sinzig nach Mannheim, Karlsruhe, Kirchzarten, Biberach an der Riß, Heilbronn und Isny und endet am 21. September in Erlangen. Zur abwechslungsreichen Strecke zählen malerische Städte und atemberaubende Landschaften wie beispielsweise das Moseltal, der Schwarzwald oder die Alpen.

Das bunt gemischte Teilnehmerfeld besteht aus Privatteams, Unternehmen und Medien. So schicken die Stadtwerke Gmünd, Fronius, VDE, Phoenix Contact und SenerTec ihre eigenen Teams an den Start. Die Rallye wird zudem von SenerTec, Fronius und VDE unterstützt. Zusätzlichen Support erhält die Rallye von Firmen, die einen Zwischenstopp organisieren, wie beispielsweise Vector in Stuttgart oder die EnBW in Karlsruhe.

E-Mobilität näher kennenlernen

Die E-Mobil-Rallye besucht insgesamt rund 30 Gemeinden und Städte. Dort finden auch öffentliche Info-Treffen mit Behörden, Schulen und der Bevölkerung statt. Mit der WAVE Trophy wollen Organisatoren und Teilnehmer beweisen, dass die E-Mobilität eine saubere und alltagstaugliche Art der Fortbewegung ist – und somit eine sinnvolle Lösung für unsere Zukunft.

Mission

Die WAVE Trophy engagiert sich für E-Mobilität, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Auf ihrem Weg durch Deutschland macht sie bei verschiedenen Unternehmen halt. Am Freitag, 13. September, gastieren die Teilnehmer bei der Firma Fronius in Neuhof, die unter anderem Lösungen für Photovoltaikanlagen anbietet. Weitere Stationen sind beim Energieunternehmen EnBW in Karlsruhe, das mit der EnBW mobility+ App den Zugang zum größten Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit mehr als 30000 Ladepunkten ermöglicht. Bei der Firma Vector in Stuttgart, dem IT-Spezialisten für die Entwicklung elektronischer Komponenten und Ladesysteme
im Fahrzeug, gibt es einen weiteren Zwischenhalt. Einen Stopp wird es auch beim BHKW-Hersteller SenerTec geben. Im Center in Mainburg werden die Ladesäule und der Batteriespeicher präsentiert.

Die Botschaft: Die Mittel zur Energiewende sind längst verfügbar. Was es braucht, sind Umdenken und konsequentes Handeln. Bereits eine Fläche von ca. 30 m2 Photovoltaikpanels reicht aus, um ein Minergie-P-Einfamilienhaus und ein Elektroauto mit Energie zu versorgen. Dezentrale Energiegewinnung und -versorgung entlasten die Stromnetze und erhalten die Landschaften in ihrer ursprünglichen Schönheit.

Louis Palmer hat 2007/2008 die Welt als erster Mensch in einem solarbetriebenen Auto (Solartaxi) umrundet. Seine Mission war: der Welt zeigen, dass man mit Solarenergie um die Erde fahren kann. Nach seiner Rückkehr verlieh ihm die UNO die Auszeichnung „Champion of the Earth“, dies mit dem Auftrag verbunden, sich weiterhin für die Umwelt und die Sensibilisierung der Bevölkerung einzusetzen. Daraus entstand die WAVE Trophy, eine jährliche E-Mobil-Rallye, die Pioniere und Enthusiasten anzieht. Sie alle teilen ein Ziel: der E-Mobilität zum Durchbruch zu verhelfen.