Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
Wein & concert Videoshopping 2020

Sidebar anzeigen

Heimatshoppen

Heimat-Shoppen startet wieder (11. – 13.09.2020)

Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr, greifen Einzelhandel und Gastronomie in Sinzig in diesem Jahr erneut die Gelegenheit beim Schopfe, und weisen ihre Kunden im Rahmen der Aktionstage „Heimat-Shoppen“ auf die Vorzüge des stationären Einzelhandels hin. Ideengeber dieser Aktionstage ist die IHK Koblenz.

Insbesondere nach der Zwangs-Pause aufgrund COVID-19 sind die Aktionstage eine sehr willkommene Unterstützung für Händler in Sinzig, die eigenen Kompetenzen wieder ins Bewusstsein zu rufen und Lust auf lokales Einkaufen zu machen.

Zudem sollen den Bürgern die Vorteile des Heimat Shoppens im Vorfeld der Aktionstage nochmals vor Augen geführt werden.

Heimat Shoppen“ bedeutet:

· Einkaufen bei Nachbarn und Freunden

· Unterstützt Veranstaltungen Vereine und Initiativen

· Sichert Arbeit und Ausbildung

· Macht Sinzig lebenswert

· Reduziert die Umweltbelastung

Kurzum: Heimat Shoppen ist ein wichtiger Beitrag für das Leben in Sinzig und den Stellenwert der Einzelhändler

Aktuelle Informationen zu den geplanten Aktivitäten zum Heimatshoppen im September finden sich auch auf der Facebook-Seite Aktiv für Sinzig.

In diesem Jahr finden die Aktionstage am 11. und 12. September statt. Dr. Bernd Greulich, Chef der IHK Koblenz in der Kreisstadt: „Das Ziel der Aktionstage ist es, die Bedeutung Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in Sinzig besonders herauszustellen.“


Liebe Kundinnen, liebe Kunden, liebe Besucher,

der lokale Einzelhandel ist wichtig. Er macht Sinzig lebenswert und vielfältig. Und alleine das ist schon Grund genug, ihm einen eigenen Aktionstag zu widmen!

Denn die von der Aktivgemeinschaft organisierten Events und Erlebnisse sind einer der Grundpfeiler für eine lebendige Stadt und erfolgreiche Läden mit treuen Stammkunden. Durch die positive Stimmung werden gleichzeitig neue Besucher und Kunden angelockt.

Viele von Ihnen nutzen das Frühlingserwachen, das Stadtfest „Sprudelndes Sinzig“ oder den Sinziger Herbstzauber der Aktivgemeinschaft. Sehr viele freuen sich in der Weihnachtszeit über den wunderbaren Sinziger Sternenzauber. All dies wird unterstützt und erst möglich durch den Einzelhandel, wie auch Dienstleister und Gastronomen in Sinzig.

Auch diesen Gründen haben wir uns entschlossen, an den bundesweit durchgeführten Aktionstagen „Heimatshoppen“ teilzunehmen. Um aufmerksam zu machen, dass der lokale Handel mehr bietet: Einladende Atmosphäre, positive Erlebnisse, persönliche Kundenbeziehungen und nicht zuletzt Arbeitsplätze vor Ort!

Zudem unterstützen wir Geschäftsleute in vielfältigster Form die Sinziger Vereine sowie das kulturelle Leben in Sinzig und seinen Ortsteilen.

Imageaktion soll den Stellenwert des örtlichen Handels auch als Arbeitgeber sowie Unterstützer aufzeigen.

Die Aktivgemeinschaft Sinzig wird auch am 11. u. 12.09.2020 wieder an dem landesweiten Aktionswochenende „Heimat shoppen“ teilnehmen, kündigte der Vorsitzende Reiner Friedsam an. Dabei will der lokale Einzelhandel verstärkt aufzeigen, welch wichtige Rolle der stationäre Einzelhandel in der Stadtgemeinschaft Sinzig spielt. Im Mittelpunkt steht dabei die Initiative „Heimat shoppen“, die dazu beitragen soll, das Bewusstsein der Konsumenten für den Kauf vor Ort zu sensibilisieren. Denn die lokalen Unternehmen bieten jungen Menschen mit einer Ausbildung eine Perspektive vor Ort, stärken zudem die Stadt mit Gewerbesteuerzahlungen und prägen das Stadtbild.

Zudem unterstützen die Geschäftsleute in vielfältigster Form die Sinziger Vereine sowie das kulturelle Leben in der Stadt und den Ortsteilen. „Das Sponsoring ist für viele Vereine eine tragende Säule für ihre Aktivitäten oder die Nachwuchsarbeit“ so der Vorsitzende der Werbegemeinschaft.

Handel im Ort stärken

Die Aktionstage sollen vor allem bewirken, dass der stationäre Handel vor Ort wieder stärker in das Bewusstsein der Kunden rückt. Händler und Kunden sollen dabei intensiver ins Gespräch kommen, was dem Einzelhandel die Gelegenheit bietet, auf die Bedeutung der Geschäfte hinzuweisen. „Es geht dabei nicht um den reinen Einkauf, sondern auch um die Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, die Organisation von Festen und Märkten, die Stärkung der Kommune sowie die Reduzierung von Umweltbelastungen, wenn weite Strecken und Lieferungen vermieden werden können“. Die Aktion „Heimat shoppen“ soll dabei nicht als Maßnahme gegen den E-Commerce, also gegen den Online-Handel, verstanden werden.

„Heimat shoppen“ Teil einer Imagekampagne

„Die positiven Eigenschaften und Effekte des stationären Einzelhandels werden betont, ohne den vieles in unserer Stadt nicht möglich wäre“, erklärte der AG Vorsitzende Friedsam. Alle lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister sollen mitmachen können. „Heimat shoppen“ soll dabei allerdings nicht als Umsatzgenerator, sondern vielmehr als Imagekampagne aufgefasst werden, mit der die inhabergeführten Läden, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe unterstützt werden, ohne die es vielfach keine lebendigen Ortskerne mehr gäbe. Eine lebendige Innenstadt gilt schließlich als wichtiger Wirtschaftsfaktor, der gleichzeitig die Lebensqualität positiv beeinflusst. Reiner Friedsam „Wir wollen hier das Bewusstsein schärfen und die Qualität in Sinzig wieder mehr in den Vordergrund rücken.“

Händler, Gastronomen und Dienstleister laden zu Aktionstagen ein

Befragt man Konsumenten nach ihrem Kaufverhalten, gestehen sie sich meist ein, wenig darüber nachgedacht zu haben, welche Bedeutung es für eine Stadt hat, wenn nicht mehr in Geschäften vor Ort eingekauft wird. Und durch den Beitrag zum sozialen Leben – wie der Brauchtumspflege, Unterstützung von Schulen, Kindergärten durch finanzielles Engagement – geben die Sinziger Unternehmen einen Teil wieder an die Gemeinschaft zurück und sorgen damit für ein lebenswertes und liebenswertes Sinzig.

In diesem Jahr möchte die Aktivgemeinschaft mit Aktionen darauf aufmerksam machen, dass die Kunden durch ihren Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mit gestalten.

Die Aktion „Heimat shoppen“ findet am 11. und 12. September 2020 statt.

Sechs gute Gründe

„Heimat shoppen“ bedeutet Einkaufen bei Nachbarn und Freunden

Gute Beratung und Service steigern die Kundenzufriedenheit. Wer kann Sie besser beraten als jemand der weiß, was Sie wünschen, weil er Sie persönlich kennt, weil er dort lebt, wo Sie leben.

„Heimat shoppen“ unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen

Vereinsleben braucht lokale Geschäfte, denn die Organisatoren von Veranstaltungen und Gemeindefesten erhalten oft finanzielle Unterstützung von lokalen Unternehmen. Das bedeutet: Mit jedem Einkauf und mit jedem Gaststättenbesuch vor Ort unterstützen Sie gleichzeitig auch Brauchtum und Bürgerengagement in Ihrer Heimatstadt Sinzig.

„Heimat shoppen“ sichert Arbeit und Ausbildung

Gemeinsam zählen die Geschäfte und Gastronomiebetriebe in Sinzig zu den größten Arbeitgeber vor Ort und sind einer der größten Berufsausbilder. Mit jedem Einkauf vor Ort tragen Sie dazu bei, dass es auch so bleibt und jungen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive in der Heimat geboten wird. So bleibt unsere Stadt jung und lebendig.

„Heimat shoppen“ macht Sinzig lebenswert

Nicht nur Gebäude und Geschichte machen einen Ort besonders. Auch die Einkaufsmöglichkeiten und die Besonderheiten der Gastronomie prägen Sinzig. Je mehr Sie diese Angebote nutzen, desto attraktiver und lebendiger wird unsere Stadt.

„Heimat shoppen“ reduziert die Umweltbelastung

Je weiter Sie für Ihren Einkauf fahren, desto mehr belasten Sie die Umwelt — und Ihren Geldbeutel. Einkaufen vor Ort bedeutet weniger Energieverbrauch, weniger Staus und mehr Zeit und Geld für andere schöne Dinge.

„Heimat shoppen“ stärkt Sinzig

Jeder Euro, den Sie innerhalb der Stadtgrenzen von Sinzig ausgeben, nutzt Ihrer Heimat, denn Einzelhändler und Gastronomen zahlen Gewerbesteuer. Diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle für Sinzig. Somit stärken Sie mit jedem Einkauf oder Restaurantbesuch die wirtschaftliche Grundlage Ihres Heimatortes.

WhatsApp