Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wein & concert Videoshopping 2020

Sidebar anzeigen

Sinziger Weinsommer: Lebensfreude und Kultur mit Abstand pur

Aktivgemeinschaft veranstaltet traumhaften Weinsommerabend.

Sinziger Weinsommer Kultur pur mit AbstandEs war ein traumhafter Abend beim ersten Open-Air Event in Sinzig seit dem Lockdown. Mindestens vier Generationen, Gäste von nah und fern, unterschiedlichste Kulturen und Länder, feierten unter Beachtung der Abstandsregeln und Vorschriften auf dem Kirchplatz das Leben und die Gemeinschaft. Die Organisatoren Reiner Friedsam und Harald Monschau von der Aktivgemeinschaft hatten das vor wenigen Wochen noch völlig undenkbare geschafft, trotz Vielzahl an Vorschriften und Vorgaben aufgrund der Pandemie, das beliebte Kulturprogramm für Gaumen und Ohren zum geplanten Termin auch in diesem Jahr auf die Beine zu stellen. Ähnlich wie beim Sprudelnden Sinzig hatte der kreative Kopf der Aktivgemeinschaft, Reiner Friedsam mit seinem Agenturteam innerhalb kurzer Zeit ein maßgeschneidertes Konzept für die Veranstaltung auf dem Kirchplatz entwickelt. So kamen unter anderm in diesem Jahr schmucke weiße Pagodenpavillons anstelle der Holzhütten zum Einsatz. Seinem Stellvertreter Harald Monschau gelang es ebenfalls schnell, die seit Jahren teilnehmenden Winzer und den Sinziger Fachhandel zu überzeugen. „Im Grunde sind alle froh, dass wir in Sinzig ein solches Event wieder anbieten“, so Monschau. Während vielerorts auch für die zweite Jahreshälfte laufend weitere Absagen erfolgen, war das Orgateam zuversichtlich, dass es, trotz erheblich höherem Sicherheit- und Hygieneaufwand,  mit dem Sinziger Weinsommer klappen könnte. Und die beiden sollten recht behalten. Während das Wetter am Vortag mit Wolkenbruch und für den Sommer recht kühlen Temperaturen einherging, und es am Morgen noch sehr trüb aussah, riss im Laufe des nachmittags die Wolkendecke auf und die Sonne strahlte mit den Besuchern des Sinziger Weinsommer bis zum Untergang um die Wette.

Wein & concert – einfach anders

Traumhafter Sinziger Weinsommerabend der Aktivgemeinschaft„Die Besucher waren bereits im Vorfeld so froh und dankbar, dass dieses kulturelle Highlight in Sinzig wieder stattfindet“ berichtete Friedsam. Sehr diszipliniert und verständnisvoll erfolgte das Einchecken für „Wein & concert“ eines jeden Besucher. Ebenso das Begleiten zu den Sitzplätzen wurde vom nahezu kompletten Vorstand der Aktivgemeinschaft soverän umgesetzt. Kenner der Veranstaltungsszene bescheinigten den Besuchern des Sinziger Weinsommer eine sehr hohe Disziplin. „Das lässt hoffen, das künftig weitere Veranstaltungen in einem solchen Format möglich werden“. Maßgeblich habe hierzu das sorgfältig ausgearbeitete Sicherheits- und Hygienekonzept beigetragen. Dies fand auch allgemein die entsprechende Akzeptanz bei den Besuchern. Ob Kontrollarmband, Händedesinfektion, getrennter Ein- und Ausgang, Abstandswahrung an den Ständen, das eigene Weinglas für den Abend bis hin zu dem ungewohnt frühzeitigen Ende des Weinsommerabend gegen 22:30 Uhr. Große Begeisterung fand das Livemusik-Programm. Den Auftakt übernahm Liedermacher Helmar Hoffmann, der mit bekannten Stücken auf den gemütlichen Abend einstimmte. Dank sehr gut organisierter Technik startete im Anschluss gleich OhneFilter Bonn mit ihre fast dreistündigen Programm. Währenddessen war für die Besucher probieren und genießen der Weine unterschiedlicher Destinationen angesagt. Ob von der Ahr, dem Rhein, der Mosel, Weine aus ökologischem Anbau oder aus Frankreich, Portugal oder Spanien. Man ließ es sich, oftmals im Kreise von Familie und engen Freunden munden, oder einfach auch mit Abstand. „Es war ein traumhaft schöner Abend“ bekamen die Organisatoren von vielen Besuchern zu hören. Und in der Tat hatte wieder alles perfekt gepasst, trotz so mancher Änderung gegenüber den Vorjahren.

Die Aktivgemeinschaft sagt Danke allen, die dazu beigetragen haben, sei es Liedermacher Helmar Hoffmann, die kurzfristig eingesprungene Musikgruppe Ohne Filter aus Bonn, die teilnehmenden Winzer vom Weingut Peter Kriechel, Ahrtypen, Vinophorie, Kallfelz, die Helfer vom Haus der offenen Tür, vom Seniorenzentrum Maranatha und dem Vorstand der Aktiv für Sinzig und last but not least dem Team von FOSCO Entertainment für das perfekte Konzertfeeling. „Ein unvergessliches Kultur-Highlight in und für die Stadt Sinzig. Kultur pur für Gaumen und Ohren!“