Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wein & concert Videoshopping 2020

Sidebar anzeigen

Reiner Friedsam erneut an der Spitze der Aktivgemeinschaft Sinzig

SINZIG. Lange stand er an der Spitze der Aktivgemeinschaft Sinzig, nun kehrt er nach sechs Jahren dorthin zurück: Reiner Friedsam. Der Inhaber einer Werbeagentur löste beim Neujahrsempfang der Dachorganisation der Sinziger Gewerbetreibenden Andreas Schwerter ab, schreibt der General-Anzeiger Bonn über die Mitgliederversammlung von Aktiv für Sinzig.

Der Neujahrsempfang von Aktiv für Sinzig war, wie in den Vorjahren, verknüpft mit der Mitgliederversammlung der 130 Mitglieder starken Aktivgemeinschaft, die in Sinzig den Einzelhandel, das Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung, Tourismus, Gastronomie und die Hotellerie vertritt. Auch die Sinziger Kommunalpolitik war an dem Abend stark vertreten, und bekundete so den Stellenwert, den man der Sinziger Wirtschaft beimisst.
Der Verein verstehe sich nicht als Event-Agentur für die Stadt, unterstrich Schwerter in seiner letzten Ansprache als Vorsitzender.

Erstmalig mit dabei war Bürgermeister Andreas Geron. Er berichtete als gebürtiger Sinziger über seine Wahrnehmungen  vom örtlichen Einzelhandel. Der Handel, so Geron, stehe vor gewaltigen Herausforderungen. Nicht zuletzt dank der vielen Inhaber geführten Sinziger Geschäfte liege die Leerstandsquote bei gerade mal vier Prozent. Denn der Einzelhandel sorge für „Aufenthaltsqualität und Erlebnisorientierung“. Der Bürgermeister regte an, darüber nachzudenken, ob nicht eine Internet-Einzelhandelsplattform geschaffen werden könne nach dem Motto: „Morgens bestellen, abends liefern.“ Schließlich bestehe durch den Einzelhandel ein riesiges Warenlager in der Stadt.

Einstimmig erfolgte dann die Wahl von Reiner Friedsam zum neuen Vorsitzenden,  zweiter Vorsitzender bleibt Harald Monschau, der mit seinem engagierten MaraVilla Team zudem als Gastgeber die Besucher des Neujahrsempfanges verwöhnte. Die Kasse wird weiterhin Melanie Andres führen, Mario Wettlaufer fungiert als Schriftführer. Beisitzer wurden Corinna Krupp, Silvia Mühl, Jürgen Gill, Maren und Jürgen Andres, Heike Ockenfels, Achim Gottschalk und Andreas Schwerter.

Foto allgrafics/Achim Gottschalk