Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wein & concert Videoshopping 2020

Sidebar anzeigen

Gute Stimmung beim Frühlingserwachen in Sinzig

Irgendwie war der Frühling am vergangenen Sonntag wohl wieder eingeschlafen, denn bei Minusgraden und meistens fiesem Ostwind war von Frühlingsgefühlen nicht wirklich viel zu spüren. So ein Wetter wünscht man sich eigentlich beim Weihnachtsmarkt, aber man steckt halt nicht drin und es galt, das Beste daraus zu machen. Einige der Marktbeschicker hatten bereits morgens bei Reiner Friedsam, Vorsitzender der Aktivgemeinschaft, ihre Teilnahme abgesagt, zwar schade, aber angesichts der Witterung auch ein wenig zu verstehen.

Einzelhandel zeigte sich zufrieden mit dem verkaufsoffenen Sonntag

Immerhin, Frau Holle hatte wohl insoweit ein Einsehen, nicht auch noch am Nachmittag ihre Betten auszuschütteln, es knubbelte sich zwar nicht, doch überraschend viele dick vermummte Besucher schlenderten durch die Straßen. Auch die Einzelhandelsgeschäfte waren durchaus gut besucht, manchmal vielleicht auch nur, um sich ein wenig aufzuwärmen, aber es wurde auch ordentlich gekauft. Den Kindern schien das alles eher wenig auszumachen, denn sie machten von den Angeboten Karussell und Hüpfburg reichlich Gebrauch.

Neben den Einzelhandelsgeschäften und gastronomischen Betrieben, die ihr breit gefächertes Sortiment präsentierten, gab es noch mehre Infostände. So konnte man zum Beispiel im „Innogy Beratungsmobil“ interessante Informationen rund ums Thema Energie fürs Haus erhalten.

Vielfältige Angebot und buntes Programm

Wie sich Luxus-Busreisen heute anfühlen, war durch Probesitzen in einem 5-Sterne Reisebus zu erfahren. Natürlich gab es auch „jet ze süffele un ze müffele“, und wer noch etwas mehr über die Geschichte Sinzigs erfahren wollte, war bei einem Rundgang mit Bernd Linnarz bestens aufgehoben, der immer auch das eine oder andere Anekdötchen zu erzählen weiß. Beim Tennis-Klub Sinzig konnte man sich an einer Rampe einmal mit dem Tennisschläger versuchen, und was natürlich nicht fehlen darf, das vom SC Rhein-Ahr angebotene Torwandschießen.

Anpaddeln im Frühling – das war das Thema des Wassersportvereins Sinzig. Ein Gedanke, der einen eigentlich zusätzlich frösteln ließ. Doch wer wollte, durfte einmal in einem der ausgestellten Boote Platz nehmen und dieses Feeling erfahren. Die Kunst-AG des HoT Sinzig beteiligte sich mit der Gestaltung großer bunt bemalter Eier aus Pappe.

Auch wenn Petrus den Sinzigern diesmal nicht wohlgesonnen war, nutzten doch viel Besucher die gebotenen Möglichkeiten. Eine Veranstaltung, die auch in Zukunft nicht fehlen sollte, und im nächsten Jahr natürlich wieder bei Sonnenschein.

Quelle: Melanie Walkenbach, Sinziger Stadtnachrichten 12 / 2018