Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Geschenkgutschein für viele Möglichkeiten in Sinzig Sprudelndes Sinzig Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir lassen uns gerne hier verwöhnen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Frühlingserwachen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Weinsommer Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V.

Sidebar anzeigen

Faire Woche in Sinzig

Faire Woche in Sinzig

Renate Adams (l.) und Brigitte brachten ein reichhaltiges Sortiment fair gehandelter Produkte mit. Foto: ROB

Sinzig. Wave Trophy, Heimat shoppen, Barbarossamarkt: Sinzig war am Wochenende ein absoluter Anzugspunkt für alle, die etwas erleben wollten. Doch neben diesen Events bot sich für Besucher auch die Möglichkeit bei der „Fairen Woche“ sich eingehend über Fair Trade zu informieren.

Die Fair Trade Steuerungsgruppe hatte am Freitagmittag ihren Stand auf dem Marktplatz aufgeschlagen. Dort Produkte aus nachhaltiger Produktion erstanden werden. Und Fair Trade beschränkt sich nicht nur auf Kaffee: Zu kaufen gab es auch Dekomaterialien, Bücher und viele mehr.

Natürlich wurden auch fair gehandelte Leckereien angeboten wie zum Beispiel Schokolade. Die kam auch mal in ganz exotischen Geschmacksvarianten daher. Ein besonderer Renner war hier die Schokolade mit echtem Meersalz, dass einen ganz neuen Blick auf die Süßigkeiten ermöglichte.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe nutzten in den nachfolgenden Tagen die Faire Woche um auch beim Sinziger Einzelhandel auf die Vorteile von fair gehandelten Produkten aufmerksam zu machen. Mit Erfolg: Einige der Sinziger Gewerbetreibenden haben bereits entsprechende Produkte in ihr Sortiment aufgenommen.

Quelle: Blick aktuell, 18.09.2019