Stetig wachsender Zuspruch für Aktivgemeinschaft

Insbesondere nach den ersten Veranstaltungen in diesem Jahr und der beim Aktivtisch vorgestellten Planungen zeigt sich bei Aktiv für Sinzig verstärktes Interesse an einer Mitgliedschaft. Neben dem Aspekt der Vernetzung und Austausch, wird zunehmend auch das gemeinsame Bestreben gesehen, die Attraktivität von Sinzig als Beschäftigungs-, Einkaufs- und Erlebnisstandort zu stärken sowie die Identifikation der Einwohner mit ihrer Stadt zu steigern.

So konnte Friedsam vor wenigen Wochen die Ueberbach  Messe-Montage bei Aktiv für Sinzig willkommen heißen. Das international tätige Sinziger Unternehmen war nach längerer Suche für einen zukunftsorientierten Expansionsstandort in Löhndorf fündig geworden. „Ein gutes Zeichen für Sinzig, dass die Ausdauer und Beharrlichkeit am Ende zu diesem optimalen Standort für das Unternehmen geführt hat“ freut sich der Vorsitzende Friedsam. Zwischenzeitlich hat das Unternehmen mit 14 Mitarbeitern umfangreich in die Sanierung und Ausbau am neuen Firmensitz investiert und fühlt sich dort sehr wohl.

Auch in der Gastronomie wächst derzeit wieder das Interesse an einer Zusammenarbeit und Vernetzung mit der Werbegemeinschaft. Bei ihrem kürzlich erfolgten Besuch überzeugten Silvia Mühl und Reiner Friedsam vom Vorstand Aktiv für Sinzig den Inhaber von King Döner, Sedar Akbas von den Vorteilen einer Zusammenarbeit. Gemeinsam wurden bereits erste Überlegungen für ein neues kulinarisches Veranstaltungsformat der Sinziger Gastronomie angestellt. Akbas sagte hierzu spontan bereits seine Unterstützung zu.

Derzeit stehe der Vorstand von Aktiv für Sinzig mit weiteren interessierten Unternehmen, Sinziger Vereinen sowie Bürgern im Gespräch, so Friedsam.