Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sprudelndes Sinzig Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir lassen uns gerne hier verwöhnen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinzig, die erste Fairtrade im Kreis Ahrweiler Sinziger Frühlingserwachen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir genießen gerne hier Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Weinsommer Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V.

Sidebar anzeigen

Sprudelndes Sinzig schäumt geradezu über

Sprudelndes Sinzig schäumt geradezu über

Feierlaune. – Tausende Besucher zog es am Wochenende in die Barbarossastadt – Mehr als 4000 Euro für Vor-Tour der Hoffnung

Sinzig. Drei Tage Party satt war bei der 29. Auflage vom „Sprudelnden Sinzig“ angesagt. Tolle Bands und diverse Vorführungen Sinziger Vereine lockten bei angenehmem Wetter Tausende Besucher zum Stadtfest. Bis weit nach Mitternacht genossen die Zuhörer am Freitagabend erstklassige Stimmungsmusik. Die Domstürmer gaben aus dem Stand Vollgas mit Hits wie „Mach dein Ding“ oder „Endlich wieder Sommer“. Groß- artig authentisch kam die BAP-Tribute-Band MAM mit ihrem Frontmann Klaus Drotbohm rüber. Bei geschlossenen Augen hätte man meinen können, das Original rockt den Platz. Eine Zugabe nach der anderen gaben mit ihrer ansteckend guten Laune die Schäl Pänz. Den „Eisbrecher“ am Samstagabend gab Westums Eigengewächs Steven Alan Schuld. Der junge Mann machte seinem Ruf als Ausnahmedrummer und Stimmungskanone alle Ehre und riss das Publikum nicht nur mit ausgezeichneten Drumsoli, sondern auch mit seinen Hits wie „Magdalena“ oder „Konfetti“ vom ersten Moment an mit. Echte Qualität bewies auch die Coverband Bounce vom Nürburgring bei ihren Interpretationen aktueller Hits und Rockklassiker. Tanzen und Feiern bis weit in die Nacht konnten die Gäste schließlich mit der Band Saint zu Chartkrachern und Dancefloorhits samt Multimediashow.

BAP Coverband MAM

„Total geflasht“ war Jürgen Grünwald, Initiator der Vor-Tour der Hoffnung, die mit ihren Kümmerern Station machte, von der Zuwendung der Menschen in Sinzig. So spendeten nicht nur die Aktivgemeinschaft und die Agentur ihres Vorsitzenden Reiner Friedsam 750 Euro. Auch der dreifache Weltmeister Mohamed Abdallah aus Sinzig übergab von seinem Preisgeld per Scheck 2000 Euro. Der 23- Jährige hatte unlängst in Koblenz den dritten Titel in der Schwergewichtsweltmeisterschaft im K 1-Boxen geholt. Ebenfalls beachtlich: Die Besucher vom „Sprudelnden Sinzig“ stockten diese Summe noch erheblich auf. Am Samstagabend stand das Spendenbarometer nach dem Motto „Jeder Cent zählt“ bei 4322,31 Euro. Besonders gut kam auch der Hubwagen von Norbert Engel an, der die Festteilnehmer gegen Spende für die gute Sache den Kirchplatz aus luftigen Höhen betrachten ließ. Die Vor-Tour der Hoffnung genießt eine hohe Akzeptanz auch durch mitradelnde Promis aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medizin, Showbusiness oder Sport. Im vergangenen Jahr konnte die Initiative rund 600000 Euro für krebskranke Kinder sammeln. „Besonders wichtig sind die rund 60 begleitenden Aktionen der Vor-Tour, so auch das „Sprudelnde Sinzig“, betonte Grünwald. Am verkaufsoffenen Sonntag gehörte die Bühne schließlich diversen Showtanzgruppen aus dem hiesigen Karneval unter Moderation von Martin Thormann. Dafür, dass diese Großveranstaltung auf das Beste gelingt, hat Reiner Friedsam ordentlich Gas gegeben. Der erst im Januar gewählte neue alte Vorsitzende der Aktivgemeinschaft Sinzig hatte gerade einmal zwei Monate Zeit für die Vorbereitungen. Ein dickes Dankeschön sprach er der Stadtverwaltung aus, die ihn hierbei in hervorragender Weise unterstützt hatte. Die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderin Maike Gausmann-Vollrath, dem Ordnungsamt mit Carsten Lohre und dem Bauhofleiter Peter Braun und den Mitarbeitern des Bauhofs, aber auch mit der Sinziger Feuerwehr habe besser nicht laufen können. Sinzigs Bürgermeister Andreas Geron nutzte die Gelegenheit, der schon zur Eröffnung am Freitagabend zahlreich versammelten Bürgerschaft nicht nur fröhliches Feiern zu wünschen. „Am kommenden Mittwoch werden um 18 Uhr zwei Konzepte zur Stadtentwicklung von Sinzig vorgestellt, kommen Sie vorbei“, lud er zur Beteiligung ein.

Showtanzgruppe der Närrischen Buben

Quelle  Rhein-Zeitung, Ausgabe 11.06.2018