Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen
Wir kaufen gerne hier ein Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sprudelndes Sinzig Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir lassen uns gerne hier verwöhnen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinzig, die erste Fairtrade im Kreis Ahrweiler Sinziger Frühlingserwachen Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Wir genießen gerne hier Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V. Sinziger Weinsommer Aktiv für Sinzig Gewerbe und Touristik e.V.

Sidebar anzeigen

Sinziger Sternenzauber lassen die Stadt erstrahlen

Sinziger Sternenzauber lassen die Stadt erstrahlen

Wirtschafsförderin Maike Gausmann-Vollrath und Vorsitzender Reiner Friedsam sind sehr angetan von der Wirkung des Sinziger Sternenzauber

Stadt und Aktivgemeinschaft investieren in innovative Weihnachtsbeleuchtung

Die vor ca. 25 Jahren von der Aktivgemeinschaft angeschaffte Beleuchtung und im Laufe der Zeit durch Baumbeleuchtungen erweitert, bedarf dringend einer Erneuerung. Da eine stimmungsvolle Beleuchtung in der Adventszeit die Attraktivität der Stadt aufwertet, hatten die politischen Gremien Mittel für eine Neuanschaffung beschlossen.

Das von der Wirtschaftsförderin Maike Gausmann-Vollrath vorgestellte Konzept mit einer energieeffizienten LED Beleuchtung findet auch bei Aktiv für Sinzig bereits regen Anklang. „Nachweislich bringt eine besondere Illumination in der Adventszeit mehr Besucher und Kunden in die Stadt“ ist sich der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Reiner Friedsam sicher. Wunsch und Wille der Gewerbetreibenden sei es, das neue System möglichst umfassend bereits in diesem Jahr zu realisieren.

Stimmungsvolles Illuminationskonzept

„Das System besteht aus vier Illuminationsschwerpunkten“ erläuterte Maike Gausmann-Vollrath. Zum einen sind dies Straßenportale, die jeweils die Zufahrtsstraßen der Innenstadt überspannen. Zum zweiten eine neue Form der Baumillumination mit einer mitwachsenden Beleuchtung. Dieses soll in diesem Jahr an dem mächtigen Kastaniebaum am Kreisel Kölnerstraße realisiert werden. Ein besonderes Highlight wird die Kuppelbeleuchtung am Europabrunnen auf dem Markt darstellen, sind sich Gausmann-Vollrath und Friedsam sicher. Diese Bausteine werden aus den bewilligten Haushaltsmitteln der Stadt realisiert.

Das Gesamtbild der innerstädtischen Illumination abrunden sollen „Sinziger Sternenzauber“.

Sponsoring für Sinziger Sternenzauber

Um einen möglichst wirkungsvollen Effekt der neuen Illumination in Sinzig zu erzielen, sollen bereits diesem Jahr möglichst viele Laternen mit den Sternenelementen bestückt werden. „Dies stellt ein erheblicher finanzieller Aufwand für die Aktivgemeinschaft dar, der hier neben den festen jährlichen Ausgaben für die Aktivitäten und Veranstaltungen zu stemmen ist“ so Friedsam. Jedoch auch unter dem Gesichtspunkt einer nachhaltigen und energieeffizienten Lösung sei dies eine gute Investition für viele Jahre. „Für die Sinziger Sternenzauber haben wir bereits erste Sponsorenzusagen“ freut sich der Vorsitzende der Werbegemeinschaft mit Blick darauf, das bis Ende Juli die Bestellung erfolgen muss, damit die Elemente rechtzeitig geliefert werden.

Erhebliche Energie- und Kostenersparnis

Das System ist so konzipiert, dass die Sterne auch einfach an Gebäudefassaden montiert werden können. Mit Blick auf die Geschäfte, die bisher noch die herkömmlichen Glühlampensterne genutzt haben, appelliert Friedsam „Bereits im ersten Jahr tragen die erheblichen Ersparnisse bei den Verbrauchskosten deutlich zur Refinanzierung bei“. So verbraucht ein Sternenzauber komplett ungefähr nur soviel wie eine einzige der 12 bis 24 Glühlampen eines herkömmlichen Fassadensterns.  Die Kosten für einen „Sinziger Sternenzauber“  liegen bei 550 Euro, es sind jedoch auch Teilpatenschaften sowie Spenden in beliebiger Höhe möglich, denn jeder Betrag trägt zu dem strahlenden Ergebnis bei.

Informationen zur Sternenpatenschaft und Sponsoring zum Downloaden Sinziger Sternenpatenschaft_2018. Weitere Infos über das Konzept und Sponsoring auch direkt beim Vorsitzenden der Aktivgemeinschaft Reiner Friedsam (Tel. 0170 96 55 296)