Rhein-Meile aktiv wird Ehrenplakette verliehen

Im Oktober 2001 erfolgte auf Initiative des damaligen Vorsitzenden der Aktivgemeinschaft Sinzig – Volker Risse – ein Treffen der Vorsitzenden der Werbegemeinschaften von Remagen, Sinzig und Bad Breisig. Ziel war es  eine bessere Zusammenarbeit und Abstimmung zum Beispiel bei der Terminierung von Veranstaltungen zu erzielen. Aus diesem Termin entstand die Idee eines verbindenden Bus-Shuttleservices zwischen den drei Städten für die zeitgleich stattfindenden Weihnachtsmärkte. Unter dem Motto „Der längsten Weihnachtsmarkt am Rhein“ startete bereits im Dezember 2001 die Zusammenarbeit. Aus der anfangs lockeren Kooperation entwickelten sich nach und nach viele Themenfelder. In steigendem Maße wurden dabei auch die Kommunen in die Gespräche eingebunden, und das Thema Regionalmarketing trat stärker in den Vordergrund. Dieses Thema gab letztlich auch den entscheidenden Anstoß zur Vereinsgründung.

Kooperation der drei Rhein-Städte seit 2001 auf Initiative der Aktivgemeinschaft Sinzig

Es wurde aber deutlich, dass ein loser Zusammenschluss dauerhaft kaum handlungsfähig sein kann, da so weder Aufträge erteilt noch gemeinsame Aktionen finanziert werden können. Am 6. März 2003  trafen sich Vertreter der Werbegemeinschaft „Remagen mag ich“ e.V., der Interessengemeinschaft der Selbständigen Oberwinter e.V., der Aktivgemeinschaft Sinzig e.V. und der Werbegemeinschaft Bad Breisig e.V. mit Vertretern der Stadt Remagen, der Stadt Sinzig, der Stadt Bad Breisig und des RheinAhrCampus Remagen zur Gründung der Rhein-Meile aktiv e.V.

Einer der ersten Schritte im Rahmen des Regionalmarketings war die Herausgabe eines Branchenführers im Juni 2003, in dem die drei Städte gemeinsam ihr Angebot präsentierten. In Zusammenarbeit mit dem Rhein-Ahr Campus und der Uni Bonn wurden in Folge dann Verbraucherbefragungen in den drei Städten durchgeführt, zur Ermittlung von Entwicklungspotenzialen.

Ein besonderes Highlight stellte 2012 der von Rhein-Meile aktiv  gestaltete Regionaltag auf der Bundesgartenschau in Koblenz dar. Der Marketingverbund hatte dort Bad Breisig, Remagen und Sinzig als Urlaubs- und Erholungsziel in Szene gesetzt.

Auch im kulturellen Bereich wurde mit dem Rhein-Meile Open Air ein neues Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. Jährlich wechselnde Veranstaltungsorte mit Künstlern der drei Städte sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Jüngstes Kind des Zusammenschlusses ist der „Schwimmbad-Pass“, der eine weitere Kooperation im Bereich Freizeit und Tourismus bietet und den Eintritt in die drei Schwimmbäder von Remagen, Sinzig und Bad Breisig bietet.

Im Jahr 2014 wurde in Kooperation mit dem Eifelverein eine neue Wanderkarte für das Gebiet der Rhein-Meile herausgebracht. Die Touristiker der drei Städte arbeiteten dafür entsprechend zu. Die Karte enthält sämtliche Fernwanderwege sowie den Wanderweg „Breisiger Ländchen“ und den Wanderweg „Apollinaris-Schleife

Wegen besonderer Verdienste wurde der Rhein-Meile aktiv. e.V. am 8. Mai 2018 die Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler verliehen.